Kaliber .22 lfB

Kaliber .22 heisst, dass das Geschoss einen Durchmesser von 0,22 Zoll = 5.6mm hat.
Es gibt eine kurze Version, aber die gebräuchlichste Art ist die .22 lfB oder .22 l.r.
Dies heisst .22 lang für Büchse oder, englisch, long rifle.

Diese “Kleinkaliber”-Munition ist die gebräuchlichste bei uns und im “normalen” Sportschiessen.
Sie kann für entsprechende Revolver, Pistolen und Gewehre für die verschiedensten Disziplinen verwendet werden.

Das Geschoss ist 15mm lang, besteht meist aus Blei und wird von nicht mehr als ca 0,1 Gramm Schießpulver so getrieben, dass es mit einer Geschwindigkeit von ca 300m/sec bis zu 1,6km weit fliegt, wenn es nicht durch eine Zielscheibe mit einem Kugelfang dahinter aufgehalten wird.

Die Hülse besitzt eine Randzündung, das heißt, der gesamte Hülsenboden reagiert auf den Bolzen und nicht nur ein Zündhütchen in der Mitte, wie bei den größeren Kalibern.

Schiessen mit Kleinkalibermunition ist deshalb so beliebt, weil es ohne die Hand zu sehr zu verreissen richtiges Schieß-Feeling vermittelt und sportlichen Ehrgeiz mit seelischer Entspannung verbindet.

Und die Kosten halten sich selbst bei höherem Trainingseinsatz durchaus im Rahmen.

Zu den Disziplinen gehören:

Standardpistole
Sportpistole
Olympische Schnellfeuerpistole und
Kleinkalibergewehr

Wer sich für Biathlon begeistert, weiß vielleicht, dass .22 lr auch dort verwendet wird.

Zurück